Menü

Energie zurückgewinnen dank Rekuperation.

 

Der rein elektrische Antrieb bietet eine Möglichkeit, Energie zurückzugewinnen. Während die Bremsenergie bei den meisten herkömmlichen Fahrzeugen über die Bremse fast vollständig in Wärme umgewandelt wird und so nutzlos verpufft, lässt sich bei Elektrofahrzeugen die Richtung der Energieumwandlung umkehren. Beim Beschleunigen wird die E-Maschine mit elektrischer Energie versorgt, um mechanische Energie zu erzeugen. Beim Verzögern dagegen wird sie durch die kinetische Energie des Fahrzeugs mechanisch angetrieben und gewinnt damit elektrische Energie zurück, die in den Energiespeicher des Fahrzeugs eingespeist und anschließend wieder für den Antrieb genutzt werden kann. Dies nennt man Rekuperation. Die Möglichkeit, Energie zurückzugewinnen, bietet sich nicht nur, sobald der Fuß vom Gas genommen wird, sondern ebenfalls beim Bremsvorgang. Der erste rein elektrisch angetriebene Audi verzögert auch beim Treten des Bremspedals in den meisten Fällen rekuperativ – durch das Brake-by-Wire-Bremssystem werden die Bremsbeläge nicht an die Bremsscheibe angelegt und es wird nur elektrisch gebremst.

 

Die Aerodynamik eines Elektroautos.

Unser Job wird anspruchsvoller. Denn eine gute Aerodynamik mit einem niedrigen Luftwiderstand wird bei Elektroautos noch wichtiger. Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass man merklich weniger Gesamtenergie zur Verfügung hat als bei einem Verbrenner. Daher muss man in jedem Bereich die Effizienz optimieren. Vor allem gilt das für den Luftwiderstand bei Konstantfahrten mit gleichbleibender Geschwindigkeit zum Beispiel auf Autobahnen.

 

Der Audi e-tron1 im Windkanal

 

Mit konventionellen Außenspiegeln erreicht der Audi e-tron1 einen Luftwiderstandsbeiwert von 0,28, mit den optionalen virtuellen Außenspiegeln sogar 0,27. Die hochentwickelte Aerodynamik leistet einen großen Beitrag zur Reichweite und betrifft fast alle Bereiche des Autos.

Durch ausgeklügelte Aerodynamik-Maßnahmen bietet der Audi e-tron{ft_verbrauchswerte-e-tron-solutions} hohe Effizienz für eine langstreckentaugliche Reichweite. Im WLTP-Zyklus erzielt er mehr als 400 Kilometer mit einer Batterieladung.

Um den cw-Wert von 0,28 zu erreichen, brachten die Audi-Ingenieure verschiedenste Aerodynamik-Maßnahmen in allen Karosseriebereichen zum Einsatz.

 

 

Verbrauchs- und Emissionswerte:
Audi e-tron 50:
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 24,3 - 21,9 (NEFZ); 26,6 - 22,4 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 0

Audi e-tron 55:
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 23,1 - 21,0 (NEFZ); 26,4 - 22,4 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 0

Audi e-tron 55 Sportback:
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 22,7 - 20,6 (NEFZ); 26,0 - 21,9 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 0

Audi Q5 TFSI e:
Kraftstoffverbrauch kombiniert: Benzin: 2,4–2,0 l/100 km | Strom: 19,1–17,5 kWh/100 km; CO₂-Emissionen: 54–46 g/km

Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.

 

Die Ermittlung der angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte erfolgte nach dem gem. § 2 Nr.5, 6, 6a Pkw-EnVKV vorgeschriebenen Messverfahren. Die angegebenen Werte beziehen sich daher auch ausschließlich auf Neufahrzeuge und entsprechen aus den vorgenannten Gründen nicht zwingend den Werten des hier konkret angebotenen Fahrzeuges mit dem vorliegenden Ausstattungsumfang.

*Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.audi.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch,, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Seit nunmehr 85 Jahren ist es unserem Unternehmen ein Auftrag, Sie als Kunden unseres Hauses Willkommen zu heißen. Ein Unternehmen, das mit der Stadt Ingolstadt, seinen Menschen und der Audi AG historisch verknüpft ist und über eine hohe Reputation verfügt. Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für Audi, VW und SEAT.